Frohe Weihnachten und guten Rutsch! Weihnachten und Silvester in Deutschland

21 de diciembre de 2017 at 20:48
Facebooktwittergoogle_plus

Was?! In 3 Tagen ist schon Weihnachten? (Natürlich habe ich immer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke, aber das ist ein anderes Thema…) Ich habe euch letztes Mal von der Adventszeit (=VORweihnachtszeit) in Deutschland geschrieben: leckere Kekse, Glühwein und Weihnachtsmärkte… Heute möchte ich über das Thema Weihnachten und Silvester sprechen. Vielleicht sind diese Tage in eurem Land ja ganz anders…

Wie grün sind deine Blätter…der Weihnachtsbaum

Spätestens an Heiligabend (24.12.) stellen die meisten Deutschen einen Weihnachtsbaum (man sagt auch Christbaum) in ihre Wohnung. Ein wichtiges Gesprächshema in jeder Familie: Wie sieht dein Weihnachtsbaum dieses Jahr aus? Welche Farbe haben die Kugeln? Und wie lange bleibt er in deiner Wohnung stehen? Benutzt ihr noch Lametta? (Das ist nicht so gut für die Umwelt…) Habt ihr normale oder elektrische Kerzen? Es gibt immer viel zu reden… Normalerweise bleibt der Weihnachtsbaum bis Anfang Januar in den Wohnzimmern stehen. Viele Familien legen die Geschenke unter den Weihnachtsbaum.

Das ist ein Weihnachtsbaum mit roten und gelben Kugeln… ohne Lametta!

   Schön, aber nicht so gut für die Umwelt: Lametta

Heiligabend (24.12.)

Wie feiert ihr diesen Tag? In Deutschland gehen viele Leute in die Kirche, in die Weihnachtsmesse oder Christmette. Sie beginnt traditionell um 24 Uhr, aber es gibt auch Messen, die schon um 22 oder 23 Uhr beginnen. Das ist auch besser für Familien mit Kindern. Es gehen auch Leute in die Christmette, die normalerweise nicht sehr religiös sind. Das ist einfach eine Tradition für die ganze Familie. Danach treffen sich die Menschen zu Hause und feiern zusammen. Man zündet Kerzen (z.B. am Weihnachtsbaum) an und isst und trinkt etwas Leckeres. Am 25. (=erster Weihnachtsfeiertag) und 26.12. (=zweiter Weihnachtsfeiertag) trifft man sich auch wieder mit der Familie. Wenn man eine sehr große Familie hat, die nicht in einer Stadt wohnt, muss man an Weihnachten oft viel reisen…

Zeit für Geschenke… die “Bescherung”

An Heiligabend gibt es die “Bescherung”. So nennt man es, wenn man den Anderen die Weihnachtsgeschenke gibt. Traditionell hat man die Bescherung nach der Christmette gemacht. Weil die Christmette aber so spät ist und die Kinder dann schon sehr müde sind, macht man die Bescherung jetzt oft am Abend. In manchen Familien sagt man den Kindern, dass das Christkind die Geschenke bringt, in anderen bringt sie der Weihnachtsmann. Es ist für viele Kinder eine traurige und traumatische Entdeckung, wenn sie merken: Es gibt kein Christkind oder keinen Weihnachtsmann…das sind ja Mama und Papa! Zu naiven Menschen sagt man auch: “Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann, oder?”

Der Weihnachtsmann mit einem Sack voller Geschenke!

Und hier ist das Christkind

Silvester…Guten Rutsch!

Am 31.12. feiert man Silvester. Viele junge Leute feiern Weihnachten mit der Familie und dann Silvester mit Freunden. Ein kulinarischer Klassiker an Silvester ist Fondue oder Raclette. A propos “Klassiker”: Im deutschen Fernsehen gibt es jedes Jahr “Der 90. Geburtstag: Dinner for One”. Das kennt jeder, aber man schaut es trotzdem immer wieder (aus Nostalgie)… Googelt doch mal und schaut euch diesen 18-minütigen Sketch aus dem Jahr 1963 an. Spätestens um kurz vor  24h gehen die Leute auf die Straße und warten auf 24h. Dann sagt man: “Frohes neues Jahr!”, stößt mit einem Glas Sekt an und umarmt sich. Es gibt Feuerwerk und Knaller. Die Straßen sehen am Ende immer richtig chaotisch aus, überall sind Reste von Silvesterraketen und Sektflaschen…

Wie ist das denn in eurem Land?

  Frohes neues Jahr! Noch schöner, wenn man es mit einem Feuerwerk beginnt!

“Gibst du mir bitte den Käse?” Raclette mit Freunden macht Spaß…

“2018 möchte ich mehr Sport machen!”

Viele Leute haben GUTE VORSÄTZE. Du auch?

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr!

Hier seht ihr eine Flasche Sekt und zwei Gläser mit Sekt. Prost!

Facebooktwittergoogle_plus