Ist eigentlich nur Berlin cool? Der Städte-Check Hamburg/Köln

6 de febrero de 2018 at 21:03
Facebooktwittergoogle_plus

Habt ihr schon einmal Urlaub in Deutschland gemacht? Nein? Dann solltet ihr das unbedingt mal machen. Viele Leute kennen nur Berlin – und das ist schade. Denn Deutschland hat noch viele andere coole Städte… Vielleicht findet ihr ein paar Ideen für euren nächsten Citytrip.

Hamburg – die schöne Stadt an der Elbe

Ich habe einmal gehört, dass Hamburg die grünste Millionenstadt in Deutschland in der Bundesrepublik ist. Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und hat 1,8 Millionen Einwohner. Der Hamburger Hafen ist einer der größten Häfen Europas! Hamburg hat eine Speicherstadt. Sie ist seit 2015 UNESCO-Weltkulturerbe.

Das ist die Speicherstadt. Hier hat man früher Kaffee, Tee und Gewürze gelagert.

Dass man in Hamburg morgens auf den Fischmarkt gehen sollte, habt ihr sicher schon gehört. Und dass Hamburg eine Musical-Stadt ist auch (es gibt hier zum Beispiel “König der Löwen” und “Aladdin”). In Hamburg gibt es aber auch viele coole Stadtviertel. Dort geht man am besten spazieren. Man kann zum Beispiel im Schanzenviertel (kurz: “Schanze”) abends sehr gut weggehen. Es gibt da viele Cafés und Kneipen. Ich esse dort immer eine Kumpir-Kartoffel. Das ist eine große Kartoffel mit verschiedenen Soßen, Gemüse, Butter… Lecker!

Schanzenviertel            guten Appetit: Kumpir

Und was nervt die Hamburger? Viele sagen, dass Hamburg immer teurer wird. Die Mieten werden immer teurer und deshalb müssen viele Studenten in einer anderen Stadt studieren.

Köln – Hey, Kölle, do bes e Jeföhl!

Kölle, do bes e Jeföhl! (=Köln, du bist ein Gefühl / das ist aus einem Lied von der Gruppe “De Höhner”, 1992)… Köln ist keine Stadt, sondern ein Gefühl, eine Emotion. Man sagt ja über die Deutschen, dass sie ein bisschen introvertiert und kalt sind. Wer schon einmal in Köln war, denkt: Stimmt nicht! Der Kölner Dialekt Kölsch klingt sympathisch und die Menschen reden mit allen: am Kiosk, am Hauptbahnhof, auf der Straße, im Café…Köln ist sehr bekannt für den Kölner Karneval und dann ist die ganze Stadt eine große Karnevalsparty. Aber auch ohne Karneval ist Köln eine fröhliche und attraktive Stadt.

      

Das erste Highlight ist natürlich der Kölner Dom, der direkt am Kölner Hauptbahnhof ist. In der Nähe gibt es auch das bekannte Museum Ludwig für die Kunst des 20. Jahrhunderts und Ausstellungen von aktuellen Künstlern.

   der Dom

Die Altstadt von Köln ist fast immer voller Touristen. Ich bin in Köln gerne in der Südstadt (Areal um den “Chlodwigplatz”) und im Belgischen Viertel (die Straßen heißen hier wie belgische Städte und Provinzen). In der Südstadt (richtig kölsch!) gibt es ein paar gute, kleinere Geschäfte, nette Cafés, Bars, Theater und Kölns schönsten Park: den Volksgarten. Perfekt für einen Spaziergang! Das Belgische Viertel ist das hippe Viertel von Köln: Hier findet man weniger echte Kölner, aber viele junge Leute mit Ideen und Laptops, schöne Modegeschäfte, Plattenläden, Cafés und Bars…

Und? Kennt ihr die Städte schon? Was sind eure Lieblingsstädte in Deutschland?

Facebooktwittergoogle_plus